Sie sind hier: Startseite / Geschichte

Geschichte

Klein angefangen ...

Im Jahr 2001 unterbreiteten einige Heubacher Mountainbiker ihrem Bürgermeister den Vorschlag, ein Hobby-Mountainbike-Rennen auszurichten. Zu dieser Zeit ahnte niemand, dass bereits drei Jahre später ein Bundesligarennen in der höchsten Klassifikation, dem E1 Status, durchgeführt wird.

Die beiden Hobby-Mountainbike-Rennen in den Jahren 2001 und 2002 ließen aufgrund des großen Sportler- und Zuschauerandrangs bereits einiges für die zukünftigen Veranstaltungen erwarten. Dennoch übertraf das Mountainbike Festival im Jahr 2003 alle Erwartungen. Circa 700 Sportler, 10.000 Zuschauer und begeisterte Worte in der Presse waren das Resultat.

... und groß aufgestiegen

In den darauffolgenden Jahren 2004 und 2005 konnte die Veranstaltung weiter ausgebaut werden. Für das Jahr 2006 erhielt BiketheRock von dem Radsportweltverband (UCI) den HC-Status, einen Ehrenstatus, verliehen. Dies bedeutet ein höheres Preisgeld und mehr Weltranglistenpunkte für die teilnehmenden Profifahrer. Seit 2006 trägt die Veranstaltung nun durchgehend diesen Ehrentitel. Das Heubacher BiketheRock ist damit das Radrennen mit der längsten HC-Tradition weltweit.

Cross Country
Seitdem hat sich die Veranstaltung weiterentwickelt, ohne, dass die Wurzeln der Anfangsjahre aufgegeben wurden. Hobby-Cross-Country und Cross-Country im Lizenzbereich gehören zum festen Programm.

Im Jahr 2016 wurde mit einer neuen Hobby-Cross-Country Strecke sowie der Durchführung des ersten Mountainbike Marathons das Hobby-Cross-Country Rennen auf die Kinder- und Jugendklassen reduziert.

Für die Profifahrer bedeutet die Strecke hinauf zum Rosenstein, auch als „Highway to Hell“ betitelt, eine Herausforderung. Nicht aus Zufall wählen Weltspitzenfahrer das BiketheRock mit seiner anspruchsvollen Strecke als Vorbereitungsrennen für Weltcups und die Olympischen Spiele. In Heubach messen sich die Weltbesten und das bereits seit Jahren. Für die zahlreichen Besucher bedeutet das: Großes Kino am Rosenstein.

Freestyle- und Trial-Show

Trial ist seit 2006 zum Dauergast beim BiketheRock geworden In verschiedensten Variationen. Es haben schon die Europameisterschaften und der Weltcup in Heubach gastiert, häufig aber auch ein Trial-Contest, der die Disziplin in einem hoch spannenden Format umsetzt. Mehrfach gab es auch schon (gelungene) Weltrekordversuche, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen ließ. Dadurch taucht Heubach nicht nur im Guinness Buch der Rekorde auf, sondern auch in zahlreichen Youtube-Videos.
Eine weitere Facette des Mountainbike-Sports, die in Heubach seinen Platz findet sind die legendären Freestyle Shows. Die Männer auf ihren fliegenden Kisten, respektive Bikes. Spektakuläre Salti und Drehungen von der Rampe begeistern, sind nicht nur fantastisch anzusehen, sondern sind auch großer Sport.


Enduro löst Downhill ab

Das erste Hobby-Downhillrennen im Rahmen von BiketheRock fand im Jahr 2007 statt. Während man seitens der Organisatoren mit 30 Teilnehmern rechnete, waren über 70 Downhiller gemeldet. Bei der Planung des BiketheRocks 2007 wurde für die Bundesligafahrer eine neue Abfahrtsstrecke ausgezeichnet. Diese neue Abfahrtsstrecke mit vielen Kurven, Anliegern und Sprüngen galt als Startsignal für die Durchführung eines Hobby-Downhillrennens. Im Jahr 2009 standen bereits über 150 Fahrer am Start und es gab mit sieben mutigen Fahrerinnen die erste Damenwertung. Das Heubacher Hobby-Downhillrennen entwickelte sich durch die anspruchsvolle Strecke immer mehr zum Zuschauer- und Fahrermagnet.
2019 löst die trendige junge Mountainbike-Disziplin Enduro den traditionellen Downhill ab. Ähnlich wie bei einer Rally gilt es, bestimmte Streckenabschnitte zwischen Rosenstein und Stellung in kürzester Zeit zu absolvieren.

Marathon

Durch die zunehmende Beliebtheit von Mountainbike Marathonrennen wurde im Jahr 2016 der 1. Bike Marathon durchgeführt. Die dafür entworfene Marathonstrecke erlangte schon im ersten Jahr große Beliebtheit. Nach der dritten Durchführung im Jahr 2018 entschied man sich für die Internationalisierung dieses Marathons um noch ein breiteres Publikum anzusprechen. 2020 wäre Heubach Schauplatz der Deutschen Meisterschaft im Bereich Mountainbike Marathon gewesen. Dieses Marathon-Highlight fiel leider dem Corona-Virus zum Opfer. Es ist davon auszugehen, dass diese DM in den kommenden Jahren nachgeholt wird. Unabhängig von der Deutschen Meisterschaft ist der abwechslungsreiche Marathon auf der Schwäbischen Alb jedes Jahr fester Bestandteil des Bike the Rock Festivals.
Das BiketheRock hat als reines Hobby-Event begonnen und sich zu einem vielseitigen Event für Mountainike-Fahrer und Liebhaber entwickelt. Das Geheimnis des Erfolgs der Veranstaltung liegt am breiten Angebot für Fahrer und Zuschauer. Das Outdoor-Spektakel ist familiär und lebendig. BiketheRock bedeutet Radsport für Jedermann.

Deutsch